Wintertrainings 2022

Geschrieben von Simeon am .

Der OLV bietet von Februar bis April 2022 drei Wintertrainings an, an diesen kann entweder an einem Termin mit Sportident oder in den folgenden 4 Wochen mit MapRun teilgenommen werden.

Meldung

SportIdent

Um den Lauf am angegeben Termin zu laufen, meldet euch bis jeweiligen Meldedatum im O-Manager oder per Mail () in den SportIdent-Kategorien an.
Karten stellen wir bereit.
Meldegebühr: 5€

MapRun

Die Läufe mit MapRun zu absolvieren bitte im O-Manager oder per Mail () melden. Die Karten und MapRun-Pins versenden wir dann jeweils am Sonntag nach dem SportIdent-Termin.
Meldegebühr: 1€

05.02.2022 - Score-OL im Mainbogen Offenbach

Termin mit SI: 05.02.2022, freie Startzeit zwischen 10-12 Uhr, Meldung bis: 01.02.2022
Zeitraum für MapRun: 06.02.-06.03.2022 (keine Meldefrist)
Treffpunkt: WSV Bürgel, Am Maingarten 404, 63075 Offenbach am Main (OpenStreetMap, Google Maps)
Meldung: OManager

26.02.2022 - Steinberger Wald Nord

Termin mit SI: 26.02.2022, Meldung bis: 23.02.2022
Zeitraum für MapRun: 27.02.-27.03.2022 (keine Meldefrist)
Treffpunkt: wird noch bekanngegeben
Meldung: OManager

19.03.2022 - Sprint in Eschborn

Termin mit SI: 19.03.2022, Meldung bis: 16.03.2022
Zeitraum für MapRun: 20.03.-17.04.2022 (keine Meldefrist)
Treffpunkt: wird noch bekanngegeben
Meldung: OManager

Weihnachts-Foto-OL in Heusenstamm mit Gewinnspiel

Geschrieben von Simeon am .

Jetzt mit Gewinnspiel! Sende das Lösungswort bis zum 31.01.2022 an und gewinne tolle Preise!

Im Advent des letztes Jahres konnte die Dietzenbacher Altstadt im Rahmen unseres Advents-Foto-OLs erkundet werden. Dieses Jahr führt es uns nach Heusenstamm.
Vielen Dank an Sigurd, der hier in kürzester Zeit und teilweise in Nachtarbeit spannende Postenstandorte und eine abwechslungsreiche Runde in seinem Heimatort zusammengestellt hat, sowie an Cedric für seine Unterstützung und weitere Umsetzung!
Vielen Dank auch an Gymnasion Offenbach für die Bereitstellung der Karte.

Der Foto-OL kann zu (fast) beliebiger Zeit abgelaufen oder abspaziert werden. Die ideale Vor- und Nachweihnachtsbeschäftigung für die ganze Familie.
Wer danach noch nicht genug hat, kann den Foto-OL rund um den Patershäuser Hof (zwischen Heusenstamm und Dietzenbach) auch noch absolvieren.

Die Posten des Foto-OLs können in jeder beliebigen Reihenfolge abgelaufen werden, den Postenstandorten müssen dann die entsprechenden Bilder zugeordnet. Daraus ergibt sich damit ein Lösungswort.
An den Postenstandorten gibt es keine Markierungen!
Wir empfehlen, den Foto-OL im hellen zu laufen, da einige der Foto-Objekte im dunkeln schwer zu finden sind.

Gewinnspiel

Sendet das Lösungswort des Heusenstammer-Foto-OLs bis zum 09.01.2022 an .
Aus den Einsendungen werden die Preise verlost.

Jeder kann mitmachen!

Kartendownload

Weihnachts-Foto-OL Heusenstamm

Foto-OL Patershäuser Hof

Anfahrt:

Foto-OL Heusenstamm: Es gibt kein festen Start oder Ziel, der Bahnhof Heusenstamm bietet sich jedoch an (RMV / OpenStreetMap / Google Maps).

Patershäuser Hof (OpenStreetMap / Google Maps): Mit dem Auto am besten in der Waldstraße Dietzenbach (OpenStreetMap / Google Maps) parken, da am Hof nur Kundenparkplätze vorhanden sind.

Vereinsmeisterschaften 2021- Der exklusivste Ausscheid des Jahres

Geschrieben von Peter am .

World Cup? O-Ringen? Deutsche Meisterschaften? Das ist alles ganz nett, aber wahre Exklusivität zeigt sich in einem wirklich erlesenen Starterfeld. Und was ist exklusiver als eine Vereinsmeisterschaft, bei der andere Vereine gar nicht mitmachen dürfen?

Entsprechend hart waren die Bandagen, mit denen die Mitglieder des OLV um den jährlichen Titel „Unumschränkter Vereins-Hegemon“ bzw. „Unumschränkte Vereins-Hegemonin“ in den verschiedenen Alters-und Geschlechterklassen kämpften. Schließlich wird nicht nur dessen Name am Pokal auf einem Plättchen aus echtem Plastik verewigt, der Titel ist auch mit bedeutenden Privilegien verbunden, denn Hegemone und Hegemoninnen haben ein ganzes Jahr lang Vortritt an der Wettkampftoilette, jedenfalls vereinsintern.

Am 14. November ging es von der herbstlichen Gartenlandschaft des Dietzenbacher Wingertsbergs (wo einst der sauerste Wein des Abendlandes gezogen wurde) über Wiesen hinab in ein Wäldchen mit durchaus netten Profil-Postenstandorten und wieder den Berg hinauf wo, wer Hegemonie anstrebte, auch eine übersäuerte Wade riskieren musste. Zumindest soll das Athletische beim Ausscheid in der Herren-Hauptklasse, den Toby Scott für sich entschied, eine nicht unbedeutende Rolle gespielt haben.